cover
Leseprobe

Die Zeitkapsel

In diesem Moment gab es eine schwere Erschütterung. Zwei Techniker sowie Professor Meurer, die ihre Plätze noch nicht eingenommen hatten, wurden durch den Raum geschleudert. Sven wurde mit einem Ruck gegen die Lehne des Sessels gedrückt und hatte das Gefühl, ihm habe jemand mit aller Wucht in den Magen geschlagen. Die Außenmikrophone übertrugen einen ohrenbetäubenden Krach und auf einem der Bildschirme war zu sehen, wie Glasscherben in das Innere der Halle flogen.
Die gesamte Kapsel schwankte, bis auf einmal die Bildschirme dunkel wurden und die Erschütterungen aufhörten. Einige Minuten sagte keiner ein Wort. „Was zum Teufel war das?“, fragte Doktor Hansen. „Hat einer der Herren oder Damen eine Erklärung? Warum sind die Bildschirme dunkel? Warum übertragen die Außenmikrophone keine Geräusche mehr?
Peterson, nehmen sie bitte mit dem Kontrollzentrum Kontakt auf. Irgendjemand wird doch wohl eine Erklärung haben.“ Sekunden später hörten sie die Stimme von einem der Techniker.

Wahrscheinlich handelte es sich um Peterson. „Sorry Doktor, ich bekomme keine Verbindung mit dem Kontrollraum.“ - „Das ist doch nicht möglich“, antwortete Doktor Hansen. „Doch leider“, antwortete Peterson.

„Warum haben wir keine Bildübertragung? Es können doch nicht alle Bildschirme auf einen Schlag ausgefallen sein. Gerade die Bildübertragung ist doch gegen Erschütterungen doppelt und dreifach geschützt.“ „Ich überprüfe bereits die Kommunikationssysteme Doktor. Fehlersuche läuft. Ergebnis kommt, Doktor. Kommunikationssysteme sind in Ordnung. Sie haben sich aus Sicherheitsgründen abgeschaltet.“ „Dann schalten sie die Bildschirme zum Teufel noch mal wieder ein. Ich will endlich wissen was passiert ist.“ „Kein Bild“, hörten sie Peterson sagen. „Nein, falsch. Wir haben ein Bild. Aber im Infrarotbereich. Ich schalte auf Nachtsicht.“ „Was soll das denn? Selbst wenn die Beleuchtung in der Halle ausgefallen wäre, müssten wir ein astreines Bild haben. Schließlich fällt genug Licht durch die Fenster. Wir haben doch nicht umsonst das Beste an Bildschirmen und Kamerasystemen verbaut.“ „Bild und Ton sind da. Ich schalte auf Außenübertragung“, hörten sie Peterson sagen. Wieder sagte niemand ein Wort. Alle starten gebannt auf die Schirme. „Das sieht aus wie Bäume!“, rief Sven. „Dazu würden auch die Geräusche passen. Das sind typische Geräusche wie sie nachts in einem Wald zu hören sind. Ich habe das mal in der zehnten Klasse in der Schule gemacht. Wir sollten Tierstimmen aufnehmen und die Geräuschkulisse hörte sich genauso an, wie das was wir hier zu hören bekommen.“ „Wieso sollten wir in einem Wald sein und Tierstimmen hören?“, fragte Professor Meurer. Das passt doch nicht.“ „Eventuell doch“, hörten sie Doktor Schäfer sagen. „Hat schon mal jemand darüber nachgedacht, dass wir einen Zeitsprung unternommen haben?

Bei Amazon kaufen
Bei Thalia kaufen
Bei Lovelybooks kaufen

 


Zurück zur Übersicht

Folgen Sie mir:

Schreiben Sie mir:

lothar.lepper@yahoo.de